Bauministerin kam mit 9 Mio. Euro in die Nordstadt

Landesbauministerin Ina Scharrenbach
Landesbauministerin Ina Scharrenbach

Am 07. August, dem ersten „WohneNRW-Tag“, besuchte Landesbauministerin Ina Scharrenbach gleich die Nordstadt und brachte persönlich einen Bewilligungsbescheid von neun Millionen Euro mit.

Anlässlich einer kleiner Veranstaltung im Freien, an der auch der 1. Vorsitzende Marc Ratajczak und der stellvertretende Vorsitzende Michael Schmidt teilnahmen, wurde der Bescheid symbolisch an Bürgermeister Dirk Lukrafka, Landrat Thomas Hendele und an den Vorstandsvorsitzenden der Spar- und Bauverein e G, Herrn Sven Karth, übergeben.

Mit dem Geld wird die Wohnanlage, die aus den Häusern An der Mähre 2-6, Höferstraße 12 und 14 und die Sternbergstraße 68 und 70 besteht, umfassend erneuert. Das Ensemble wurde im Jahr 1981 erbaut und besteht aus insgesamt 90 Wohneinheiten. Neben einer energetischen Optimierung sollen Barrieren abgebaut werden, der Wohnkomfort soll erhöht und das Wohnumfeld verbessert werden. „Wir freuen uns sehr, dass mit dem Geld und dem tollen Engagement des Spar- und Bauvereins ein weiterer Teil der unserer Nordstadt aufgewertet und verschönert wird. Der Besuch der Ministerin war ein tolles Zeichen für die Nordstadt,“ freuen sich Marc Ratajczak und Michael Schmidt.

Marc Ratajczak

Zurück

Terminkalender

< November 2020 Dezember 2020  
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31